Aktuelles

Holle Fütter-Bar auf der BABYWELT-Messe in Dresden

Auch in 2018 ist Holle wieder bei den Babywelt Messen mit dabei – die nächste Messe findet bereits in Kürze in Dresden statt (17. – 18. März 2018).
Besuchen Sie uns an der Holle Fütter-Bar (Stand S05) und lassen Sie Ihren Liebling unsere leckeren Gemüse- und Obstgläschen probieren. Als Attraktion finden Sie neu auf unserem Stand das Holle-Glücksrad: es gibt viele kleine Überraschungen zu gewinnen. Keinesfalls verpassen sollten Sie den Holle-Ernährungsworkshop, der von unserer Ernährungsberaterin geleitet wird und alle Ihre Fragen rund um Babys Ernährung klären wird.
Das Thema unseres Ernährungsworkshops lautet: „Zwischen Wahrheit und Mythos – Babys Ernährung unter der Lupe. Themen, Tipps & Trends rund um die Säuglingsernährung“
Stellen Sie in unserem interaktiven Workshop all die Fragen an unsere erfahrene Ernährungsberaterin, auf die Sie schon immer eine kompetente Antwort haben wollten. Warum glutenfrei? Wann beginne ich mit allergenhaltigen Lebensmitteln? Fertigbrei oder doch besser Selbstgekochtes? Was genau ist nochmal Baby-led Weaning?...
Gönnen Sie sich und Ihrem Kind eine Pause vom Messetrubel und probieren Sie in entspannter Atmosphäre verschiedene Holle Produkte aus: Wir freuen uns auf Sie!

Mehr unter: www.babywelt-Dresden.de

2/2018

Holle unterstützt schon seit Jahren die Stiftung humedica e. V. internationale Hilfe

Holle baby food GmbH unterstützt die Stiftung humedica e. V. mit Sachspenden im Wert von 26'500.- EUR. Dank dieser Unterstützung mit Babynahrung konnten über die humedica-Versorgungshilfe vielen Babys und Kindern geholfen werden, denen es nicht so gut geht, wie uns.

Die Stiftung humedica hat sich im 2017 mit ganz viel Hilfeleistungen beschäftigt: Die Hungerhilfe in Ostafrika, Chidera, in Jemen, Überflutungen in Sri Lanka, Erdbeben in Mexiko und im Iran, aber auch die Flüchtlingshilfe in Libanon und in Äthiopien, alle nebst den Langzeitprojekte und der Versorgungshilfe international.

Wir freuen uns solch eine wertvolle und wichtige Stiftung unterstützen zu dürfen! Macht weiter so!

 

Mehr Infos unter:

https://www.humedica.org/index_ger.html

Beitrag aus 2011:

https://www.humedica.org/berichte/2011/hungerhilfe-afrika-erster-humedica-hilfsflug-dank-grossartiger-unterstuetzung/index_ger.html

1/2018

Basic Bio und Holle unterstützen die Stiftung CHILDREN Mit Kindern. für Kinder!

Basic Bio und Holle baby food GmbH unterstützen die Stiftung Children for a better World e.V.. In 2017 konnten dank der Spendenaktion weitere 25'985 ausgewogene und gesunde Mahlzeiten für Kinder, die in Brennpunkt-Stadtteilen aufwachsen, ermöglicht werden.

Mit der Unterstützung der CHILDREN Mittagstische erhalten mehr als 3'700 arme Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland regelmässig gesunde Mahlzeiten. Darüber hinaus werden sie – unterstützt von Köchen und Ernährungsberatern – aktiv an der Planung, dem Einkauf und der Zubereitung ihres Essens beteiligt. Dabei erlernen sie spielerisch Lesen, Schreiben, Rechnen und auch den Umgang mit Geld. Durch kindgerechte Kochkurse, Ausflüge zum Bio-Bauernhof oder den eigenen Anbau von Gemüse in vielen Gärten der 55 CHILDREN Mittagstische, erweitern die Kinder beim Selbermachen mit viel Spass ihr Wissen über die richtige Ernährung.

Wir freuen uns solch eine wertvolle und wichtige Stiftung unterstützen zu dürfen! Macht weiter so!

Mehr Infos unter:

www.children.de

https://basicbio.de/TopNavigation/Unternehmen/Soziales%20Engagement/Scheckuebergabe%20Children%202017

1/2018

Holle Mitarbeiter Spendenaktion geht an Stiftung „Denk an mich – Ferien und Freizeit für Menschen mit Behinderung“

Auch in diesem Jahr spenden wir zum Jahresende wieder für Hilfsprojekte, welche vor allem Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen. Die finanzielle Unterstützung geht an eine Stiftung in der Region unseres Firmensitzes, die Stiftung „Denk an mich – Ferien und Freizeit für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen“.

Vielen Dank an alle Holle Mitarbeiter, die bei der Spenden Aktion mitgemacht haben. Der Mitarbeiter Spendenbetrag wurde durch Holle baby food GmbH verdoppelt und somit konnten wir eine Spende in Höhe von 4‘400.- CHF für die Stiftung „Denk an mich: Ferien und Freizeit für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen“ entrichten.

Mehr Infos über die Stiftung „Denk an mich“ finden Sie unter den folgenden Links:

https://denkanmich.ch/

https://denkanmich.s3.eu-central-1.amazonaws.com/files/2017/11/Flyer_Denkanmich_2017.pdf

12/2017

Holle Pouchy „Apfel & Birne“: Testsieger in der Süddeutschen Zeitung

Quetschbeutel, wer kennt sie nicht? Fruchtmus aus dem Quetschbeutel kommt bei Kindern und Eltern gleichermassen gut an. Der Grund - Quetschbeutel sind praktisch für unterwegs und stillen jederzeit und überall den kleinen Hunger zwischendurch. Die Süddeutsche Zeitung hat sechs Quetschbeutel namhafter Hersteller auf Geschmack, Konsistenz, Zuckergehalt, Ballaststoffe und Optik getestet. Der Holle Pouchy „Apfel & Birne“ geht als Testsieger hervor. Weitere Informationen gibt es hier.

07/2017

Nachhaltig von Anfang an – der Weg zu nachhaltigem Engagement

Dass sich Holle nicht nur selbst als nachhaltig engagiertes Unternehmen wahrnimmt, sondern auch durch Verbraucher so eingeschätzt wird, zeigt die Auszeichnung „Nachhaltiges Engagement: Sehr stark“. Diese gab es jüngst von Focus-Money. Gemeinsam mit seiner Marke Deutschland Test und dem Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue wollte das Nachrichtenmagazin in einer bevölkerungsrepräsentativen Online-Verbraucherbefragung wissen: „Welche Unternehmen bzw. Marken übernehmen nach Meinung der Verbraucher sichtbar ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung, sprich: Wer steht für nachhaltiges Engagement?“ Auf den Prüfstand kamen fast 1.400 Unternehmen bzw. Marken aus über 100 Branchen. Knapp 450.000 Kundenurteile wurden anschliessend ausgewertet. In der Kategorie „Babynahrungsprodukte“ belegte Holle baby food mit Platz 2 einen Spitzenplatz. Das Focus-Magazin berichtete vor kurzer Zeit zur Verbraucherstudie in einer Verlagssonderveröffentlichung (Ausgabe 06/2017).

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit erfahren Sie hier.

3/2017

Perfekte Auswahl von Rohstoffen sowie schonende Produktion

Das Testurteil “gut” für beide Holle-Produkte ist kein zufälliges Ergebnis, werden doch bereits in der Produktion die landwirtschaftlichen Rohstoffe einer sehr strengen Kontrolle auf Fremdstoffe unterzogen. Nicht geeignete Rohstoffe werden zurückgewiesen. Je nach Witterungsbedingungen für den Anbau müssen oftmals auch Produktionsländer kurzfristig gewechselt werden. Bei der Holle-Produktion wird ausserdem streng darauf geachtet, dass die Verarbeitung schonend erfolgt, das Produkt einwandfrei ist und die bestmögliche biologische Qualität bietet. In den Kategorien Pestizide, Glyphosat, Chlormequat, Mepiquat, Ochratoxin A sowie Tropanalkaloiden wurden in unseren Produkten keine Rückstände gefunden. Ebenso wurde kein Zucker detektiert.

Öko-Test stellt geringe Abweichungen fest

Öko-Test wäre nicht Öko-Test, wenn nicht auch in den Produkten von Holle geringe Abweichungen festgestellt worden wären. In beiden Produkten der Marke Holle wurden geringe Spuren von MOSH/POSH gefunden, die jedoch keinen gesetzlichen Grenzwert verletzen. Die Produkte sind somit völlig unbedenklich.

Die von Öko-Test eingesetzte Analytik unterscheidet leider nicht zwischen den beiden Komponenten MOSH und POSH. Diese haben jedoch verschiedene Herkunftsquellen, so dass in diesem Fall eine Ursachenforschung sehr schwierig ist.

MOSH sind z.B. in Druckfarben vorhanden, sind aber auch allgemeine Umweltkontaminanten, welche sich in Spuren heute kaum mehr vermeiden lassen. Durch zahlreiche Massnahmen hat es Holle geschafft, MOSH/POSH auf einem sehr niedrigen Niveau zu halten.

Im Holle Bio-Babybrei Hirse mit Reis sind darüber hinaus Spuren von anorganischem Arsen gefunden worden, welche den gesetzlichen Grenzwert ebenfalls nicht überschreiten. Das Produkt ist gesundheitlich völlig unbedenklich. Vermutlich stammt das in geringsten Spuren vorhandene Arsen aus dem Reisanteil des Breis. Anorganisches Arsen ist in allen Getreiden, vor allem aber in Reis, ein natürlicherweise in Spuren vorkommendes und somit unvermeidliches Element.

Der Holle Bio-Babybrei Dinkel enthält laut Öko-Test 25 % weniger Vitamin B1 als in der Deklaration ausgewiesen. Der gemessene Wert liegt selbstverständlich innerhalb des gesetzlich streng regulierten Bereichs. Da der natürliche Gehalt der Rohwaren variiert, ist hier eine Zudosierung schwierig. Eine Abwertung durch Öko-Test ist hier nicht nachvollziehbar.

In Kürze:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die hohe Bio-Qualität der Holle-Babybreie durch eine sorgfältige Auswahl der biologischen Rohwaren sowie schonende Produktion zustande kommt. Dies spiegelt sich im Testergebnis von Öko-Test für die beiden Produkte Holle Bio-Babybrei Hirse mit Reis sowie Holle Bio-Babybrei Dinkel wider: beide Produkte erhielten die Beurteilung “gut”.

03/2017